SV Lonsee – TSV Erbach

SV Lonsee – TSV Erbach                                            2:2 (0:0)

Remis im Heimspiel

Wie schon unter der Woche gegen die Mannschaft aus Asselfingen reichte es auch an diesem Sonntag nicht für einen Dreier gegen einen unmittelbaren Konkurrenten.

Im Gegensatz zum Nachholspiel unter der Woche, versuchte der SVL die Abstände im Verschieben gegen den Ball deutlich zu verkleinern und näher und vor allem schneller am jeweiligen Gegenspieler zu sein. Trainer Goran Kenjic stand nur ein dezimierter Kader zur Verfügung, dem man aber anmerken konnte, dass das schlechte Spiel in Asselfingen der Vergangenheit angehören sollte.

Im ersten Durchgang wurden auf schwierigen Platzverhältnissen den Zuschauern keine Tore geboten. Beide Mannschaften waren zwar bemüht, es blieb aber beim Versuch den Ball im Gehäuse unterzubekommen.

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste den besseren Start und gingen mit 0:1 (48.) in Führung. Der SVL steckte aber nicht auf und kam in Person von Fritz Wieland, der aus kurzer Distanz mit rechts abschließen konnte, zum verdienten 1:1 (71.) Ausgleich. Unser Team gewann nun etwas die Oberhand und konnte mit einer spektakulären Einlage von Edi Hildermann sogar mit 2:1 (82.) in Führung gehen. Mit der letzten Aktion des Spiels konnte Erbach, durch einen verwandelten Handelfmeter, allerdings noch zum 2:2 (90+3) ausgleichen.

Veröffentlicht unter Spielberichte 1. Mannschaft