SV Lonsee – FC Hüttisheim 3:0 (1:0)

1. Mannschaft

SV Lonsee – FC Hüttisheim                       3:0 (1:0)

Drei Punkte gegen Aufsteiger.

 

Die erste Mannschaft um Trainer Goran Djukanovic und Co-Trainer Taner Celik stellte die Heimstärke auf dem Salachberg am verganenen Sonntag weiter unter Beweis. Gegen den Aufsteiger aus Hüttisheim konnte man nie gefährdete drei Punkte einfahren, obwohl an diesem Tag spielerisch noch sehr viel Luft nach oben war.

Gegen die Gäste, welche über die komplette Spieldauer sehr tief standen, hatte unser SVL von Beginn an viel Ballbesitz und war gezwungen das Spiel zu machen.

Durch hohes Pressing konnte man auch immer wieder gut den Ball erobern, danach lief aber im letzten Drittel nicht allzu viel zusammen. Hektik und Ungenauigkeiten im Abspiel verhinderten ein frühes Tor.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Marcel Wiesner das Team und die anwesenden Zuschauer dann doch erlösen. Mit dem ersten sauber zu Ende gespielten Angriff gelang ihm mit einem strammen Linksschuss aus kurzer Distanz das 1:0 (38.).

Nach dem Seitenwechselwar es wieder das gleiche Bild. Die Gäste standen tief und Lonsee tat sich schwer Bewegung ins eigene Aufbau- und Angriffsspiel zu bekommen. Trotz allem hatte der SVL das Spiel im Griff und Wolfram Bosch im Lonseer Tor hatte insbesondere im zweite Durchgang einen ruhigen Nachittag. Als Folge der Überlegenheit erzielte Simon Wörz das vorentscheidende 2:0 (68.) Mitte der zweiten Halbzeit. Nach mehreren Auswechslungen auf beiden Seiten erzielte eben auch ein Einwechselspieler das Endergebnis. Benedikt Ohrnberger schob überlegt vom Sechzehner flach ins rechte Eck zum 3:0 (80.) ein.

Obwohl man sich über lange Strecken schwer tat die richtigen Impulse zu setzen bleiben die wichtigen drei Punkte am Ende auf dem Salachberg.

 

Vorschau:

 

Sonntag, 01.11.2020 HEIMSPIEL AUF DEM SALACHBERG – ANSPIELZEITEN BEACHTEN

SVL II – SC Staig II                12.30 Uhr

SVL – SC Staig                      14.30 Uhr

Veröffentlicht unter Spielberichte 1. Mannschaft