FC Burlafingen – SV Lonsee

FC Burlafingen – SV Lonsee                        2:4 (1:3)

Wichtiger Sieg nach gutem Spiel.

Hochmotiviert und konzentriert wollten die Jungs von Goran Kenjic den schlechten Auftritt gegen Dornstadt vergessen machen. Das Vorhaben begann allerdings denkbar schlecht, als nach zwei Spielminuten der Ball schon zum ersten Mal im Tor von Wolfram Bosch landete. Die Gastgeber konnten einen Freistoß vom Sechzehnereck sehenswert zum 1:0 (2.) verwandeln.

Lonsee ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und die Offensivabteilung zeigte ihr komplettes Potential und spielte teilweise sehr schnell und präzise nach vorne. Aus eben solchen Angriffen resultierten die ersten zwei Tore durch Simon Wörz, welcher jeweils per Kopf erfolgreich zum 1:1 (5.) und 1:2 (9.) Führungstreffer verwandeln konnte. Der SVL übernahm nach diesem Doppelschlag das Kommando und erspielte sich Chancen um Chance, welche dann allerdings allzu fahrlässig vergeben wurden. Nach einer haben Stunde konnte Fritz Wieland dann aber das vorentscheidende 1:3 (33.) erzielen. Nachdem die Gastgeber sich durch eine Gelb-Rote Karte kurz vor dem Pausenpfiff selbst dezimierten bestanden für den SVL gute Chancen das Spiel erfolgreich zu gestalten.

Nach Wiederanpfiff hatte wiederum Fritz Wieland die Chance die Partie vorzeitig zu entscheiden, vergab aber aus elf Metern knapp am rechten Pfosten vorbei. Mitte der Partie erhöhte Simon Wörz nach Pass von Aaron Mangold mit seinem dritten Treffer an diesem Tag auf 1:4 (70.). Unser Team wurde jetzt teilweise zu fahrlässig und so kam Burlafingen nach einem Lonseer Ballverlust noch zum 2:4 (81.) Anschlusstreffer. Dies sollte jedoch nur Ergebniskosmetik bleiben.

Weiter so!

Veröffentlicht unter Spielberichte 1. Mannschaft